Firmvorbereitung- in Corona Zeiten

Firmvorbereitung- in Corona Zeiten

Treffen in Klein- und Großgruppen, Gruppenaktivitäten, gemeinsamen Gottesdienste,  Ausflüge und Fahrten, davon lebt unsere Firmvorbereitung! Dies alles greift nun nicht mehr.

Zwei Treffen im Herbst 2020,  ein gemeinsamer Wortgottesdienst und zwei Andachten unter dem Lichtkreuz waren das einzige Zusammensein in  St. Markus – in getrennten Gruppen mit Abstand  und mit Masken. Ins Gesicht konnten wir uns kaum schauen – nur `mal kurz ins Auge.

Aktuell  sind im Januar 2021  38 Firmbewerber  dabei, acht ältere und jüngere Erwachsene begleiten sie bei ihrer Vorbereitung auf die Firmung, die für den November 2021 geplant ist.

Das Begleiterteam besteht aus Gertrud Fischer, Stefan Fischer, Sebastian Behrendt,  Selina Schröder, Michelle Mühlbach, Nastasia Hoppe, Johannes Buskühl,  Beate Schubert. Die jungen Firmbegleiter/Innen waren seit Beginn Stütze und wichtiger Teil unserer inhaltlichen Arbeit.

Was haben wir gestaltet und bislang gemeistert?

  1. Gottesdienste:
    Wir feiern mit den Firmbewerber und deren Familien regelmäßig Online-Wortgottesdienste. Wir bereiten die Texte, Predigtgedanken und Lieder vor. Die Texte werden visualisiert, so dass Lieder mitgesungen und Gedanken nachvollzogen werden können.
  2. Vorbereitung:
    Regelmäßig  konferieren die Firmbegleiter per Videotelefonkonferenz. So ein Treffen dauert schnell einmal gute zwei Stunden.
  1. Gruppenarbeit
    In Teilgruppen versuchen wir, unsere Firmbewerber zu sammeln, mit ihnen in Kontakt zu bleiben und thematisch zu arbeiten. Dies alles ausschließlich online als Videotelefonkonferenz. Auch für diese Termine bereiten wir die Texte so vor, dass sie geeignet visualisiert werden können.

Vieles, was vor Zeiten normal war, geht und funktioniert aktuell nicht. Der persönliche Kontakt fehlt.

Dennoch freuen wir uns über die Bereitschaft der jungen Leute, sich weiter an der Firmvorbereitung zu beteiligen.

Und ohne unsere jungen Erwachsenen, die in Perfektion die Technik steuern, wäre die Vorbereitung längst gekippt.

Allen Beteiligten, Teamleitungen und Bewerbern  gebührt ein großer Dank.

Auch wenn man die vielen Jugendlichen  gerade leider nicht so wahrnimmt – es gibt Sie! Bisher erhielten Sie Gebetskarten, um gezielt für einen Jugendlichen zu beten. Heute bitten wir Sie, liebe Gemeindemitglieder, herzlichst um Ihr fürsprechendes  Gebet für alle unsere Firmbewerber und für uns Begleiter. Vielen Dank!!

Bleibt behütet und gesegnet, pass auf euch und die anderen auf!

Im Namen des Vorbereitungsteams
Beate Schubert
22.Januar 2021