St. Hubertus Schützenverein

„St. Hubertus“ Spandau 1901 e. V.

Wir sind 16 Schützen im Alter von 21 bis 80 Jahren und treffen uns

jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat um jeweils
19.30 Uhr

im Schützenkeller
der katholischen Kirchengemeinde „St. Markus“.

Wir sind der einzige katholische Schützenverein im
Schützenverband Berlin – Brandenburg.

Historie:
Im Jahre 1901 wurde der Verein zum ersten Mal gegründet, ohne Eintragung im Vereinsregister. Er bestand
bis Nazideutschland 1940 diesen Verein, wahrscheinlich wegen katholischer Zugehörigkeit, verbot. Die letzte nachweisliche Sitzung fand am 11.08.1940 statt.

Erst am 19.01.1960 fand in St. Marien durch eine starke Initiative des geistlichen Rat Hochwürden Nawrot eine Gründungsversammlung statt.

Im Jahr 1974 erlaubte Pfarrer Gawol den Neubau eines Schießstandes in den Kellerräumen der Kirchengemeinde
„St. Markus“ und somit fand der Schützenverein „St. Hubertus“ seinen Standort. Der Polizeipräsident in Berlin
erteilte am 19. August 1974 die Erlaubnis, im errichteten Schießstand mit Luftgewehren zu schießen. Der Nachwuchs fehlte und da sich in der aufstrebenden jungen Kirchengemeinde ein neuer Kreis „Junge Familie“ bildete, entschlossen sich 9 Väter dieses Kreises 1983, diesem Verein beizutreten.

Die Weitsicht des Pfarrers Gawol führte 1985 dazu, dass er sich überreden ließ, seinen eigenen Keller für den Schützenverein zur Verfügung zu stellen, um einen Vereinsraum erstehen zu lassen. Die Baugenehmigung
lag am 13. März 1987 vor. Die Arbeiten wurden am 15. Januar 1987 begonnen und 1990 beendet. Der Umbau
kostete ca. 40.000 DM und wurde in Eigenarbeit geleistet.

Seit dem 20. November 2001 ist der Schützenverein ein eingetragener Verein  und nennt sich

„St. Hubertus“ Spandau 1901 e. V.

Wir sehen uns als Mitglieder der katholischen Gemeinde „St. Markus“ und übernehmen auch gewisse Aufgaben,
wie z. B. Ordnerdienste bei Erstkommunionfeiern, Baldachin tragen mit Banner und begleiten das Allerheiligste
zum Fronleichnamsfest. Weiterhin richten wir das „St. Martinsfest“ am 11.11. jeden Jahres aus, in dem wir
für das leibliche Wohl aller sorgen, die an diesem Fest mit viel Freude teilnehmen z. B. die Kinder mit ihren
Laternen, Eltern und Anwohner aus der näheren Umgebung der Gemeinde.

Sportlich schießen wir jedes Jahr unseren König aus, der in einer Proklamationsfeier geehrt wird. Weiterhin sollte jeder Schütze im Laufe des Jahres 30 Karten mit jeweils 5 Schüssen absolvieren und die drei Besten werden in der Jahreshauptversammlung mit Pokalen geehrt.

Wir sind für Neuzugänge immer offen und gewähren eine Schnupperphase von 3 Monaten kostenlos. Weiterhin beteiligen wir uns nicht an Sportwettkämpfen des Verbandes.

Ansprechpartner:
Horst Richter | Telefon 374 01 800

Geschäftsführer

Stand: 13.03.2014



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen